Banner
Home GenWiki Zeitschrift Veranstaltungen Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Bases de données > Pierres tombales > Grotów (Modderwiese, Drezdenko, Lebus, Polen)

Deutsch English Nederlands Česky Svenska Dansk Magyar Español Русский Italiano Polski Norsk
:: listes
 
cimetières
Pfeil par états fédérés
Pfeil par codes postals
Pfeil juif
Pfeil hors Allemagne
Pfeil par associations
Pfeil les dernières nouvelles
Pfeil via carte
nom  
tombes exceptionnelles
liens
autres informations
 
:: statistique
 
:: collaboration
 
contact
FAQ (foire aux questions)
login


Pierres tombales

zum vorherigen

Ev. Friedhof Modderwiese, Grotów (Modderwiese, Drezdenko, Lebus, Polen)

zum nächsten
Sur cette tombe sont gravés
Friedhofsansicht * k.A., + k.A.


source d'image: , 2019
inscription

Friedhof Modderwiese

Der alte evangelische Friedhof wurde bis 1945 genutzt. Er hat eine Fläche von fast 1 ha mit Abmessungen von 88,5 x 105 x 87 x 114 m. Er wurde zur heutigen Größe 1897 durch den Kauf eines Einzelgrundstücks von Leopold Schulz vergrößert. Die Gründung erfolgte in der Vorgängerkirche (ab 1790).
Die Namenstafeln sind auf einigen Gräbern hauptsächlich im südlichen Teil des Friedhofs erhalten. Derzeit (2006) sind Daten und Nachnamen auf ihnen lesen, die etwas mehr als 60 ehemalige Einwohner abdecken. Das älteste Grab stammt aus dem Jahr 1799 und das früheste Grab aus 1853. Der Rest der mehreren hundert Gräber wurde in der Nachkriegszeit verwüstet und geraubt.
Modderwiese wurde 1702 gegründet. Früher besaß es einen anderen Friedhof, seine Spur blieb nur auf alten Karten erhalten.
Die lokale Chronik erwähnt einige Bestattungen.

:: notice explicative